Photovoltaik und Stromspeicher – Unabhängigkeit und Energiewende

Über zu wenig Sonne können wir uns in Deutschland nicht mehr beklagen. Über ständig steigende Strompreise schon. Die Investition in eine Solaranlage lohnt sich, wie Zahlen verdeutlichen.
Ohne Solaranlage zahlt ein durchschnittlicher 4-Personen-Haushalt rund 1.200 EUR Stromkosten im Jahr. Mit einer Solaranlage sinken diese auf rund 800 EUR und investiert man zusätzlich in einen Batteriespeicher bleiben am Ende noch knapp 300 EUR für Strom im Jahr. Damit lässt sich eine jährliche Ersparnis von ungefähr 900 EUR erzielen.

Dezentrale Stromversorgung – Strom einfach selber machen

Fachleute raten immer wieder Dachflächen für die Energiegewinnung zu nutzen. Allen Warnungen und Klimazielen zum Trotz ist der Energieverbrauch in privaten Haushalten in den vergangenen Jahren tendenziell gestiegen. Mit erneuerbaren Energien wie der Solarenergie kann sich jeder an der Energiewende beteiligen. Angesichts niedriger Zinsen und stark gesunkener Preise lohnt sich der Einstieg in die Solarenergie jetzt. Durchschnittlich kostet eine Solaranlage zwischen 5.000 und ca. 15.000 Euro. Hinzu kommen die Kosten für den Batteriespeicher, wenn dieser angeschafft werden soll. Die meisten Verbraucher finanzieren ihre Solaranlage mindestens zum Teil über einen Kredit. Die Investition ist zum aktuellen Zeitpunkt also günstig. (Stand 2020)

Möglichkeiten für die Solarenergie – diese Flächen kann man nutzen

Der beste Platz für die Kollektoren ist natürlich das Süddach. Hier kann es sich lohnen einen Teil der Dachfläche für Kollektoren der thermischen Nutzung zu installieren. Südost und Südwest Dächer schmälern die gewonnene Energie um ca. 10-20 %, sind aber immer noch lohnenswert. Auch Flachdächer eignen sich ideal, denn mit ihren großen Flächen lassen sich die Kollektoren ohne großen Aufwand installieren.
Was viele Verbraucher nicht wissen, auch die Fassade kann genutzt werden. Sind die Dächer in Ost-West-Richtung geneigt, bietet sich die gen Süden gerichtete Giebelwand als optimale Fläche an. Zum Beispiel lassen sich winkelförmige Untergestelle anbringen, auf die dann Module oder Kollektoren montiert werden.
Auch der Wintergarten, die Garage und der Carport verfügen über Dächer, die als Fläche genutzt werden können.

Photovoltaik Berlin – Solartechnik lässt sich (fast) überall installieren

Das Team von Photovoltaik Berlin berät und informiert über alle Möglichkeiten wie und wo Solarenergie erzeugt werden kann. Neben der Beratung und Planung bietet der Elektrofachbetrieb auch die fachgerechte Installation und berät zu Fördermöglichkeiten.